Immunsystem stärken in Zeiten von COVID-19

Hallo meine Lieben,

es ist in aller Munde, dass COVID-19 genannt auch „Coronavirus“.  Die Einen nervt es, die Anderen halten es für Panikmache und andere sehen, worum es hier eigentlich geht. 

Einen Virus, der sich eben schneller verbreitet, als ein „Normaler“ Grippevirus und wo es eben noch kein richtiges „Heilmittel“ für gibt und hier ist das Problem. 
Ich finde es eine richtige Entscheidung zu sagen, Großveranstaltungen abzusagen, gerade die hier zugänglichen Toiletten dürften schon ein hohes Risikofaktor sein.
Für die Leute die Tag täglich mit dem Bus fahren oder mit der U-Bahn, Zug oder Ähnlichem sind der Gefahr ausgesetzt den Erreger zu bekommen. Klar ist hier, es gibt Risikogruppen und zur Risikogruppen gehören alle jenen die 65+ sind, Herz- oder Lungenprobleme haben, Diabetiker sind usw. also alle immun-schwächeren Leute.

Was kann man nun tun?

Das A und O bei jeder übertragbaren Krankheit ist „Hygiene“. Händewaschen, Händewaschen, Händewaschen und das bitte mit Seife und nicht mit Desinfektionsmitteln und lang genug ca. 20 Sekunden. 
Das Problem mit den Desinfektionsmitteln ist der, dass diese nicht nur die Haut austrocknen, sondern Desinfektionsmitteln müsste auch gegen den Typus von Erreger funktionieren. Das tut nicht jedes Desinfektionsmittel. Und Desinfektionsmittel töten auch die gute Schutzschicht um die Haut herum. 

Neben der Hygiene ist es vor allem wichtig auf sein Immunsystem zu achten und zu stärken. Das ist vorrangig Vitamin C zu nennen. 
Es kann also nicht schaden, mal wieder mehr Obst, Spinat oder Kohl zu essen, die einen recht hohen Vitamin C Gehalt besitzen. 

Hier noch einige Links zum besseren Informationsgehalt über das Coronavirus:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019/advice-for-public

 

Panik hat noch nie geholfen und das Wichtigste ist, Besonnenheit und Vernünftig mit der Situation umzugehen, die für alle nicht leicht ist momentan.

Es liegt jetzt an uns, durch diese Zeit hindurch zu kommen und auch mal an unsere Mitmenschen zu denken und an die ältere Generation, wie den Eltern oder Großeltern.

Dieser Post entstand aus meiner Sichtweise und soll keine „Lösung“ oder ultimativen Schutz darstellen. Es soll nur Möglichkeiten bereitstellen, wie man sich schützen könnte. 

Ich bin aber zuversichtlich, dass wir die Zeit gemeinsam durchstehen können. 

Was mir persönlich hilft auch, um diesen „Stress“ entgegen zu wirken sind binaurale Frequenzen. Ich benutze hier die App „Insight Timer“ oder „Youtube“ (unbeaftragte Werbung wegen Namensnennung). Das hilft mir, mich wieder im Gleichgewicht zu fühlen. Ich werde zu diesem Thema auch noch einen Post verfassen. Das ist denke ich auch ein interessantes Thema. 😉

Ich hoffe, ich konnte mit dem Post einen kleine Teil dazu beitragen, um zu helfen und etwas auf zu klären und weitere Informationen bereit zu stellen. 

Passt auf euch auf!

Posted in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.