Gebackene Süßkartoffel mit Ziegenkäse und Feigen [nachgekocht]

Im Internet finde ich immer wieder leckere Rezepte, diesmal bin ich auf Küchenstolz gestoßen.

Das Rezept hat mich quasi gezwungen es nachzumachen. Den Balsamico lassen wir weg. Ich finde diesen braucht man nicht unbedingt dazu, jedem wie es ihm beliebt.

Zutaten (für 4 Personen):

4 kleine Süßkartoffeln
6-7 EL Olivenöl
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Chili (wer mag)
6 frische Feigen, geviertelt
150g Ziegenfrischkäse
Balsamicoreduktion
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 240 Grad vorheizen und die Süßkartoffeln gut waschen, weil wir ihre dünnen Schalen mitessen wollen. Dann der Länge nach halbieren und in jeweils drei Spalten schneiden. 3 Esslöffel Olivenöl, 2 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer in einer Schüssel vermischen und die Kartoffelspalten darin wenden, anschließend mit der Schale nach unten auf einem Backblech verteilen. Dann kommen sie für etwa 25 Minuten in den Ofen, bis sie schön weich sind (aber noch nicht zerfallen).

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln der Länge nach halbieren und in etwa 4 Zentimeter lange Stücke schneiden. Das restliche Öl in einem kleinen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 4 bis 5 Minuten lang anbraten. Wer mag, gibt noch eine in Ringe geschnittene Chilischote dazu.

Die Süßkartoffeln mit den aufgeschnittenen Feigen anrichten und die Zwiebeln darüber geben.