Ofengemüse mit Avocado Dip[nachgekocht]

Ofengemüse mit Avocado Dip (nachgekocht)

Ein super leckeres Essen, welches man nach seinen Bedürfnissen abstimmen kann. Es beinhaltet eine geballten Ladung an wichtigen Nährstoffen. Ich persönlich mag dieses Ofengemüse, weil man sich jedes Mal aussuchen kann, welches Gemüse man nehmen möchte. Der Avocado Dip, gibt dem Ofengemüse, das sättigende gute Fett. Gefunden habe ich das Rezept bei HappyCarb .
Wir nehmen gerne zum Quark-Joghurt Dip ein Schuss Avocadoöl dazu. Ich finde das rundet alles sehr gut ab.

Gemüse, du kannst Dir aussuchen welches Gemüse du haben willst. Es sollte insgesamt eine Gesamtmenge von 800 Gramm ergeben.
Wir nehmen meist 2 Kohlrabi, eine Paprika, 2-3 Möhren, 1 Zucchini oder 1 Aubergine, 200 Gramm Champignons und eine Zwiebel.

Für die Ölmischung für das Ofengemüse:
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Curry, Paprika

150 Gramm Griechischer Joghurt
1 Becher Quark
2 Knoblauchzehen
etwas Zitronensaft (frisch gepresst)
eine Avocado
Olivenöl oder Avocadoöl
Salz, Pfeffer, Oregano

In einer Schüssel den Becher Quark und den Joghurt verrühren.
Die Knoblauchzehe reinpressen und mit etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Avocado in zwei Hälften schneiden und entkernen. Danach die Avocado in Stücke schneiden und in die
Joghurt-Quarkmasse geben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und etwas Öl (Olivenöl oder Avocadoöl) hinzugeben.
Die Joghurt-Quarkmasse pürieren.

Das Gemüse putzen und gegebenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
In eine Auflaufform geben und in einer Ölmischung aus Salz, Pfeffer, Curry und Paprika marinieren.
Am Besten drüber träufeln und mit den Händen verteilen.

Bei 175 Grad Umluft ab in den Ofen für ca. 30 Minuten.

Auf dem Teller verteilen und den Avocado-Dip dazustellen.

Fertig!