Episode #1 – Anfang

 

Herzlich Willkommen bei GefühlsGenuss!

Dein Weg zu neuer positiver Energie und damit herzlich willkommen zur allerersten Episode.

Ja, ich bin total aufgeregt und total hibbelig.
Das ist halt immer so, wenn man die Sachen das aller erste Mal überhaupt macht.
Ja, ich hatte mir überlegt oder gedacht, was kann ich denn mit meiner Seite interaktiv gestalten und bin darauf gestoßen oder ich habe mich dann dazu entschlossen diesen auditiven Kanal zu nutzen und so eine Art GefühlsGenuss Radio zu erstellen.
Wobei ich ehrlich sagen muss, eigentlich hatte ich mit den Gedanken gespielt so eine Art Podcast zu machen.
Allerdings gab es da einige “Hindernisse” und ich musste da ein wenig improvisieren, deswegen mache ich das jetzt einfach so mit diesem Radio. Da habe ich dann da auch verschiedene Möglichkeiten einfach irgendwelche Programme zu bringen, die ich frei gestalten kann oder auch gucken kann, was halt euch gut gefällt oder was euch anspricht.
Und ja, nehme euch quasi mit diesem Radio auf die Reise von GefühlsGenuss.
Und ich kann euch schon mal sagen, was euch zum Beispiel erwarten wird. Ich habe da zum Beispiel: “Stell dich” als Sektion oder Kategorie oder was soll man dazu sagen, genommen.
Das sind dann einfach Personen oder Projekte, die ich einfach toll und inspirierend finde und die ich einfach oder den Leuten so eine Art Bühne geben möchte, um einfach ihre Person oder ihre Projekte einfach vorstellen zu können.
Das habe ich vor. Mindestens einmal im Monat zu machen. Muss ich halt dann auch immer schauen, wie das halt von den Terminen her aussieht, ob das dann so klappt und vor allem habe ich dann auch vor mit “Stell dich” so eine Art “Live Questions und Answers” zu machen. Da ist aber noch die Überlegung, welche Plattform ich da nehmen kann, um dieses “Interaktive” mit reinnehmen zu können. Also, wenn ihr da irgendwelche Empfehlungen habt für so eine Art Plattform, dann könnt ihr mir gerne schreiben. (Hallo[at]gefuehlsgenuss.de) Ich bin für alles relativ offen.
Im Raum stand zum Beispiel entweder…ES gibt jetzt eine neue App, die nennt sich “Discord”. Das ist sowas ähnliches wie TeamViewer (ich meinte hier übrigens TeamSpeak) oder Ventrilo, was vielleicht einige von euch kennen werden.
Das ist quasi so eine Art Programm, wo man so eine Art Userprofil hat oder wie soll man das sagen, als Person in den Chat reinkommt und dann halt auditiv also auch wirklich mit den Leuten sprechen kann. Das war die Überlegung und dann habe ich noch “Positive Vibe Flow”. Da wollte ich dann quasi Hilfestellungen für innere Zufriedenheit und Möglichkeiten zum Glücklich sein geben. Also meine Erfahrungen, die mir geholfen haben, um einfach zu innerer Zufriedenheit zu gelangen, um einfach auch mehr glücklich sein zu können. Das wäre der nächste Punkt. Dann steht noch in eigentlich weiterer Ferne “Drahtseilakt” auf dem Plan. Da geht es um Balanceakte zwischen, Leben, Beruf und Karriere. Da ist meine Überlegung gewesen mit Frauen, erfolgreichen Frauen zu sprechen, die eine Familie haben , die Kinder haben und irgendwie ihr Leben quasi als Mutter und als mit Beruf oder Karriere dann halt, wie die das hinbekommen einfach so in “Balance” zu halten. Also dass man nicht dieses typische, wie soll man sagen ausgebrannte Frau sein hat sondern so ne’ Art Powerfrauen. Also das ist für mich relativ spannend auch zu sehen, welche Strategien dann diese Frauen haben und ja, dass ist so eine Art Zukunftsprojekt, was ich dann irgendwann mal ins Leben rufen möchte und dann habe ich noch zum Schluß “Inspiring Impulses” das wird hier aber eher nicht im Radio eingefügt, sondern eher dann auf diesen Socialkanälen. Das sind dann zum Beispiel irgendwelche Zitate oder Sprüche oder halt irgendwas, was inspirierendes, was ich quasi weitergeben möchte oder ich sagen kann, dass ist das was mich inspiriert hat und es gibt bestimmt auch Leute, die das auch inspirierend finden.
Ja, dass ist so das, was dann mit reinkommt bei Gefühlsgenuss dem Großen und Ganzen.
Das erstmal dazu und ich freue mich auf die Zeit.
Ich weiß, ich werde am Anfang ziemlich viel falsch machen, aber ich hoffe oder ich wünsche mir das ihr da – ja – quasi mitverfolgt, wie quasi meine Entwicklung oder meine Reise quasi weitergeht.
Und natürlich bin ich auch sehr gespannt, wie ihr euch vielleicht mit den Sachen, die ich quasi weiterleite oder weitergebe, euch entwickeln könnt. Und ja vielleicht trudelt dann auch mal das eine oder andere Feedback von euch ein und ja ich würde mich freuen.

Und damit beende ich die erste Episode von Gefühlsgenuss Radio und ich würde mich freuen, wenn du das nächste Mal wieder einschaltest und bis dahin mach’s gut und pass auf dich auf.

Bis zum nächsten Mal!