Episode #2 – Thema: Ernährung

Episode 2 – Thema: Ernährung

Und damit herzlich willkommen zur zweiten Episode von GefühlsGenuss Radio.

In der zweiten Episode möchte ich ganz gerne das Thema Ernährung ansprechen, dazu habe ich um einen Einstieg zu bekommen zwei Fragen, die ich beantworten möchte. Und zwar lauten diese Fragen:
Warum sollte ich mich überhaupt mit Ernährung näher beschäftigen? Und gibt es überhaupt die perfekte Ernährung?
Kommen wir gleich zur ersten Frage:
Warum sollte ich mich mit dem Thema Ernährung mehr beschäftigen? oder auseinandersetzen?
Nun, Ernährung hat einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Egal, ob das jetzt physisch oder psychischer Natur bedingt ist.
Ich denke einfach, desto besser unser Körper gesund ist, in “Anführungsstrichen”, desto leistungsfähiger oder mehr Leistung können wir überhaupt erbringen. Ich fand’ es gerade bei mir so krass als ich die Ernährung umgestellt habe.
Bei mir war es gesundheitlich bedingt. Bei mir wurde unter anderem die Diagnose “Insulinresistenz” gestellt. Also die Vorstufe von Typ Diabetes 2 und dadurch, dass ich durch meinen Vater vorbelastet bin, war das erstmal eine richtige Schockdiagnose für mic, weil ich dann dachte “Kacke, jetzt muss ich bis an mein Lebensende Pillen oder Medikamente schlucken. Und ja muss quasi zusehen, wie ich damit klarkomme. Und ich habe mich dann erstmal zu Hause hingesetzt und mich mit dem Thema näher auseinander gesetzt und ob man nicht doch noch etwas machen kann und bin halt auf dieses Thema “Ernährung” gestoßen. Habe damals angefangen viel darüber zu lesen, auch Bücher. Auch viel wissenschaftliches darüber zu lesen und bin dann letzt endlich auf drei Pfeiler gestoßen, die mir persönlich weitergeholfen haben. Das waren einmal Paleo, Low Carb und LOGI.
Und aus diesen drei Pfeilern habe ich mir meinen Weg gefunden, was für mich am Besten bzw. mir gut tut. Ich möchte jedoch darauf hinweisen, was bei mir funktioniert hat, muss bei dir nicht auch gleich funktionieren.
Ich kann dir die Informationen zugänglich machen, so dass Du dir deinen eigenen Weg finden kannst, der dir gut tut.
Deswegen mache ich dieses Radio oder auch die Seite, um diese Informationen weitergeben zu können.
Da sind wir auch schon bei der zweiten Frage und zwar: “Gibt es überhaupt die perfekte Ernährung?”
Meiner Ansicht nach, gibt es nicht “die perfekte Ernährung”, also es gibt keine, “die oder die Ernährungsweise” ist jetzt das Nonplusultra oder die Top-Ernährung für alle Menschen da draußen, die in dieser Welt leben.
Nein. Für mich ist Ernährung eine ziemlich individuelle Geschichte abhängig vom Alter, Geschlecht, Gesundheitszustand, Erbgut also DNA oder Herkunft der Vorfahren, wo die Vorhanden früher gelebt haben und ja also Ernährung ist quasi so ein stetiges Schrauben an der Uhr des Lebens oder an seinem Körper, um halt für sich das Optimum rauszuholen.
Wir ernähren uns ja letzt endlich quasi auch um zu “überleben” also wir “ernähren uns” und ich denke einfach desto mehr wir herausfinden, was uns gut tut, umso gesünder leben wir auch.
Dazu muss man erstmal wieder bewusster für sich selber werden, was einem wirklich gut tut, wo man sich auch einfach gut mit fühlt und wohlfühlen und ja, dass einfach die Nährstoffe, die der Körper haben möchte, zu sich bekommt.
Das geht meiner Ansicht nach nur, wenn man sich wieder darauf sensibilisiert, was man zu sich nimmt.
Leider sind ein Großteil der Produkte die wir heutzutage zu uns nehmen größtenteils einfach von der Wertigkeit, also von den reinen Nährstoffen so gering oder gar fast leer, dass man eigentlich davon nicht wirklich was hat.
Dadurch dass das eigentliche Bedürfnis vom Körper nicht gestillt wird, laufen wir jetzt quasi immer in diese Gefahr rein, in so eine Art Teufelskreis reinzukommen und essen, essen und letzt endlich bekommt der Körper nicht das, was er braucht. Vereinfacht gesagt.
Ich hoffe, ich konnte dir schon mal einen kleinen Einblick zum Thema Ernährung geben, wenn Du dich damit näher beschäftigen möchtest, dann kannst Du gerne auf meiner Seite die Beiträge dazu lesen.
Neuerdings vertone ich auch die Beiträge.
Ansonsten würde ich mich freuen, wenn Du dich mit mir donnertest. Ich bin auch auf Facebook, Twitter, Pinterest oder Instagram neuerdings auch auf Tumblr vertreten oder halt hier auf der Seite.
Danke für deine Aufmerksamkeit. Habe eine wundervolle Zeit.

Deine Annekathrin von GefühlsGenuss